Ihre Hilfe und Spenden

 

Pfotenglück ist ein gemeinnütziger Verein für den Tierschutz. Wir freuen und über jede Hilfe und Spende zum Wohl unserer Schützlinge, denn wir finanzieren uns selbst, sind ehrenamtlich tätig und auf Spendengelder angewiesen.

 

Wenn sie unseren Verein mit einer Geldspende unterstützen möchten, nutzen sie bitte folgendes Konto:

Pfotenglück e.V

Sparkasse Herford

IBAN: DE41 4945 0120 0230 1499 16

Ab einem Betrag von 50€ stellen wir gern eine Spendenbescheinigung aus.

Auch mit einer Sachspende oder Futterspende unterstützen sie unsere Arbeit erheblich.

Natürlich können sie sich auch durch aktive Mithilfe engagieren. Zum Beispiel indem sie einem Hund einen Pflegeplatz in ihrer Familie anbieten und damit den Weg in ein neues Hundeleben begleiten.

Jede helfende Hand ist willkommen!

 

So können Sie den Hunden in Rumänien helfen ...

 .... indem Sie sich als Pflegestelle anbieten

 

Was bedeutet es, Pflegestelle zu sein? Sie nehmen vorübergehend einen Hund aus Rumänien bei sich auf, bis wir ein endgültiges Zuhause für ihn gefunden haben. Einen Pflegestellenplatz in Deutschland zu haben, ist für viele Hunde aus Rumänien ein "Sprungbrett" in ein neues Leben". Viele dieser Hunde hatten vorher kein "eigenes richtiges Zuhause" und müssen daher noch einiges lernen, wobei Sie Ihren Pflegehund dann dabei unterstützen und ihn so auf sein neues Leben vorbereiten.

Sollten Sie daran interessiert sein, sich als Pflegestelle anzubieten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, um weitere Details zu besprechen (pfotenglueck_info@web.de)

Gerne können Sie sich auch unsere Selbstauskunft ausdrucken und diese ausgefüllt an uns zurückschicken.

****************

... indem Sie einen Hund aus Rumänien adoptieren

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie einem unserer Hunde aus Rumänien ein Zuhause geben möchten. Sollten Sie hier auf unserer Seite IHREN Freund für's Leben gefunden haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (pfotenglueck_info@web.de). Wir würden dann das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.

Eine Adoption erfolgt immer durch einen vorherigen persönlichen Besuch bei Ihnen (hier können auch noch einmal Fragen beantwortet werden) und mit Schutzvertrag und Zahlung einer Schutzgebühr.

Selbstauskunft

Informationen für Pflegestellen und Adoptanten

Logo_eV_edited_edited_edited_edited.jpg