Jack

Auch Jack haben wir in der Ecarisaj kennen gelernt. Er saß dort zusammen mit seiner Schwester (?) Jackie in einem Zwinger.

2 ganz tolle, große Hunde. Jack war offener und zutraulicher als Jackie. An dem Tag, als wir dort waren, haben wir leider entdeckt, dass Jack blutigen Urin gelassen hat. Unsere Tierschützerin vor Ort hat sofort veranlasst, dass er in einer Klinik untersucht werden konnte. Diagnose: Sticker-Tumor (Tumor an den Geschlechtsorganen).

Jack bekam in der Klinik sofort eine entsprechende medizinische Behandlung und sein Zustand besserte sich schnell. Da sich leider keine Pflegestelle vor Ort für Jack gefunden hat, drohte ihm die Rückkehr in die Ecarisaj. Hier wäre allerdings eine entsprechende Versorgung für Jack nicht gewährleistet gewesen (Medikamente und spezielles Futter). Eine unserer Tierschützerinnen hat ihn somit zu sich nach Hause genommen.

Jack zeigt sich dort als freundlicher und liebenswerter Hundemann.

 

So sehr Jack Glück im Unglück hatte, umso trauriger ist die Situation nun für Jackie. Sie hat sich sehr an Jack orientiert und er gab ihr Sicherheit im stressigen und lauten Alltag in der Ecarisaj. Nun ist sie ohne ihn dort und wir hoffen, dass sich schnell eine Möglichkeit findet, auch Jackie dort herauszuholen.

Jack ist ca. 2012 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm.

 

​​

 

© 2018 Christine Lörzer. Alle Rechte vorbehalten