Mary

Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2013/2014
Größe: ca. 52 cm
Charakter/Eigenschaften: zurückhaltend und lieb
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten: keine
Besondere Merkmale: keine

 

Mary zeigt sich anfangs recht schüchtern. Doch in dieser zurückhaltenden Schönheit steckt so viel Potenzial, dass wir uns sicher sind, dass sie sich in den richtigen Händen zu einem "normalen" Hund entwickeln kann! Doch was ist "normal"? Wir meinen damit, dass sie das Potenzial dazu hat ihre Schüchternheit abzulegen, sich offen gegenüber Menschen zu zeigen, sich offen in der Welt da draußen zu bewegen.

Und dafür braucht es Menschen mit dem gewissen Fingerspitzengefühl, die aber nicht den Fehler machen sie in Watte zu packen, sondern auch mal zu fordern.

Geschirr und Leine kennt Mary zum Beispiel noch gar nicht. Wir haben einen Versuch gestartet, sie fand es grässlich und im wahrsten Sinne einfach nur zum Davonlaufen. Leider fehlte uns die nötige Zeit, und in der Pension die nötige Ruhe, um ihr zu zeigen, dass sie das doch gar nicht umbringt. Und umbringen wollte sie uns auch nicht, sie wollte nur weg, sprich man kann sie händeln ohne blutige Hände zu kassieren. Und darauf kann man schon mal aufbauen.

Mit anderen Hunden hat sie aber überhaupt keine Probleme, sie mag jeden, ob weiblich oder männlich, jung oder alt. Wieder ein Pluspunkt mehr, denn von einem aufgeschlossenen vierbeinigen Gefährten kann man sich vieles abgucken.

In der Großstadt sehen wir sie nicht, ein ruhigeres Umfeld sollte es schon sein. Möglichst ein Haus mit sicherem Garten, wo die ersten "Gehversuche" mit ihr eingeübt werden können. Sind Kinder in der Familie, sollten diese schon hundeerfahren sein, und wissen, wo auch ihre Grenzen liegen.

Möchten Sie der Mensch sein, der Mary die Chance gibt zu zeigen, was in ihr schlummert und nur geweckt werden möchte? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden.

 

Video:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=41tNEAB7Hfg

 

Kontakt: Info@fellchen-in-not.de

 

© 2018 Christine Lörzer. Alle Rechte vorbehalten