Pufi

Was bedeutet eigentlich „dezent aufdringlich“...? Die Antwort ist ganz einfach: Pufi!

 

Pufi ... bei Ankunft ein durchaus ängstlicher Hund ... zeigte uns jedoch schon am folgenden Tag sein gigantisches Herz, in welchem er sich noch als Welpe fühlt! :-) Danach offenbarte er uns seinen Spiel- und Jagdtrieb, die Lust zu rennen (an der Leine ist er sehr flott unterwegs) und nicht zu vergessen seine Schmusebedürftigkeit. Beim Schmusen zeigt sich die Bedeutung von „dezent aufdringlich“! :-) Mit seinen nicht einmal 30 cm Schulterhöhe und guten 14,5 kg Körpergewicht ist Pufi schon ein kräftiges Kerlchen. Fremden gegenüber ist er eher schüchtern und wählerisch ... Sie müssen sich also schon bemühen, wenn Sie Pufi gefallen wollen! ;-)

In seinem zukünftigen Zuhause darf eins nicht fehlen: Das bunte Spielzeug-Tau! Damit spielt er nämlich am allerliebsten.

Hier auf seiner Pflegestelle in 32130 Enger lebt er seit Mitte November mit drei kastrierten Rüden komplikationslos zusammen. Er muss zuvor schon mal in einem Haushalt gelebt haben, denn er kennt die wesentlichen Hundebereiche (Bett, Sofa, Küche, usw.). Bei seinen neuen Menschen kann er Einzelprinz werden, freut sich aber auch über einen souveränen Vierbeiner-Kumpel(-ine). Pufi passt auch gerne ein paar Stunden alleine auf das Haus auf.

Im nächsten Frühjahr wird Pufi 4 Jahre alt und hofft auf eine Geburtstagsfeier in seinem eigenen Zuhause! Wenn Sie ihn nun in Ihr Herz geschlossen haben, kommen Sie uns in Enger besuchen und lernen Sie Pufi selbst kennen. Das Bärchen wartet schon mit erwartungsvollem Herzen auf Sie!!! 

Kinder in der Familie sollten mindestens 12 Jahre alt sein, zu jüngeren Kindern sollte Pufi nicht vermittelt werden.

Selbstverständlich ist Pufi kastriert, gechippt und geimpft.

© 2018 Christine Lörzer. Alle Rechte vorbehalten